Schneller saftiger Gugelhupf – ein Tassenrezept

image_pdfimage_print

Zutaten
Für den Teig:
3 Gläser(250 ml)Mehl
1,5 GläserZucker
1,5 GläserMilch
1,5 GläserÖl
1,5 Pck.Backpulver
2 Pck.Vanillezucker
5Eier
Optional:
Kakaopulver

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander verrühren und in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform geben. Wer einen zweifarbigen Gugelhupf haben will, einfach etwas Teig abnehmen, mit Kakaopulver einfärben und den hellen und dunklen Teig abwechselnd in die Form schichten.
Ich habe eine sehr große Form, deshalb habe ich statt einem Glas eine Tasse genommen.
Dieser Gugelhupf ist saftig und sehr sehr lecker. Lasst es euch schmecken!
Bei 180 °C ca. 30 Minuten backen. Den Stäbchentest machen.

4 Kommentare

  1. Der Kuchen schmeckt super und ist total schnell gemacht. Vor allen Dingen hält er sich sehr lange frisch. Ich nehme immer das gleiche Trinkglas mit 0,2 ltr. Inhalt. Oft nehme ich nur einen Teil Milch und fülle den Rest mit Eierlikör auf. Auch teile ich den Teig und gebe eine Hälfte in die Form und mische unter die zweite Hälfte 2 Eßl. Kakaopulver. Wünsche euch ein gutes Gelingen.

  2. bei der Menge an Flüssigkeit würde ich davon ausgehen das die Backzeit etwar 55-60Minuten bei 175Grad liegen würde, so ist es zumindest bei meinem Selterskuchen der dem Rezept sehr ähnlich ist
    Danke sehr gutes rezepte

  3. so nun wo ich ihn gebacken haben finde ich ist er nicht richtig durch gebacken, mag sein das es daran liegt das an meinem Backpulver schon ein Teelöffel fehlte, aber ich denke bei einer höheren Temperatur hätte man ein bessere Backergebnis backzweit waren 64 Minuten Temperatur 175Grad, aber dafür Sieht der Marmoreffekt gut aus (ich habe Teile des Teigs mit 2 Esslöffel Schokocappuccino eingefärbt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung