Phänomenaler Kuchen namens „Schneekönigin“

image_pdfimage_print

Zutaten

Für den Teig:

5Eiweiß

5 ELZucker

3 ELÖl

4 ELMehl

1/2 Pck.Backpulver

Für die Creme:

5Eigelb

150 gPuderzucker

3 Pck.Vanillezucker

4 ELMaisstärke

500 mlMilch

250 gButter

100 gZartbitterschokolade

Außerdem:

200 gButterkekse

400 mlSchlagsahne

Milch zum Beträufeln der Butterkekse

Kokosraspeln zum Bestreuen

Zubereitung
Eiweiß steif schlagen und portionsweise Zucker und Öl hinzufügen. Zum Schluss das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Teig auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech von 21 x 36 cm geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 175 °C ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und gleichmäßig mit 2 EL Milch beträufeln (ich gebe die Milch in ein Trinkglas und bepinsle den Kuchen quasi).

Eigelbe, Maisstärke, Zucker und 2 EL warme Milch gut verrühren. Den Rest der Milch zum Kochen bringen, die Eigelbmasse hinzufügen und einen dicken Pudding kochen. Diesen etwas abkühlen lassen, dann die in kleine Würfel geschnittene Butter hinzugeben und unter Rühren schmelzen. Die Masse nun halbieren und unter die eine Hälfte die in Stücke gebrochene Zartbitterschokolade rühren.
Sahne steif schlagen und das Schichten kann losgehen.
Zuerst die Schokoladencreme auf dem Kuchen verstreichen und mit den in Milch eingetauchten Butterkeksen belegen. Darauf die Eigelbcreme geben und glatt streichen. Dann Schlagsahne verstreichen. Den Kuchen zum Schluss mit Kokosraspeln verzieren und am besten über Nacht kalt stellen.

Mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung