Bailey’s – Torte mit Mascarpone ohne Gelatine

image_pdfimage_print

Zutaten
Für den Biskuitboden:

3 Ei(er)

1 EL Wasser

75 g Zucker

1 Vanillezucker

50 g Mehl

50 g Speisestärke

2 TL Backpulver

Für die Creme:

300 g Quark, Magerstufe

200 g Mascarpone

125 ml Bailey’s Irish Cream (Whiskey-Sahne-Likör)

50 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

250 g Schlagsahne und 100 g San Apart (Gelatine- Ersatzmittel)

Zum Verzieren:

250 g Schlagsahne oder Cremefine zum Schlagen

Kakaopulver

Schokostreusel oder Schokochips

Zubereitung

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Wasser sehr steif schlagen. Zucker und Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Eigelb darunter schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft ca. 150°C) etwa 25 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Danach aus der Form lösen und den Kuchen waagerecht halbieren.

Quark, Mascarpone, Bailey’s, San Apart, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Die Creme glatt darauf streichen und den zweiten Boden darauf setzen. Die Torte ca. 3 Stunden kalt stellen.

Dann den Tortenring lösen, die Sahne steif schlagen und die Torte damit einstreichen. Mit Kakaopulver bestäuben und nach Belieben mit Schokolade verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung