Richtige Brandteig-Spritzkuchen mit Vanillecreme

image_pdfimage_print

Zutaten

3Eier

160 mlWasser

50 mlÖl

110 gMehl

Salz auf der Messerspitze

Für die Creme:

400 mlMilch

1 1/2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack

4 ELPuderzucker

1Vanilleschote

125 gButter

200 mlSchlagsahne

Schokoladenglasur

Zubereitung

Wasser, eine Prise Salz und Öl in einen kleinen Topf geben und bei milder Hitze zum Kochen bringen. Mehl sieben und in den Topf dazugeben – dabei ständig rühren, sonst könnten sich Klümpchen bilden. Ich empfehle es nicht, mit einem Kochlöffel zu rühren, sondern mit einem Schneebesen. Bei milder Hitze so lange rühren, bis sich ein Teigkloß bildet und sich vom Topfboden und -rand löst. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

In die lauwarme Masse nun die Eier einzeln einarbeiten. Nach jedem Ei die Masse mit einem Handrührgerät durchmixen. Ist der Teig fertig, wir er in eine Spitztüte gefüllt. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Ringe spritzen. Ich habe sie in zwei Schichten gespritzt, um etwas höhere Spritzkuchen zu haben, aber eine Schicht reicht völlig aus.

Bei 200 °C goldbraun backen. Während des Backens die Backofentür nicht aufmachen, sonst fallen alle Spritzkuchen zusammen. Wenn sie eine schöne goldbraune Farbe haben, den Herd ausschalten und die Backofentür ankippen. Die Spritzkuchen so im Ofen auskühlen lassen. So fallen sie nicht zusammen und bleiben schön hoch.

Während die Spritzkuchen im Ofen kalt werden, die Creme vorbereiten. Einen Vanillepudding wie gewohnt zubereiten – Puddingpulver in gesüßter Milch aufkochen, und das Innere der Vanilleschote dazugeben. Den Pudding vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und dann mit 125 g Butter vermengen. Die Butter wird unter Rühren schmelzen. Die Creme komplett auskühlen lassen.

Sahne steif schlagen. Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Die ausgekühlten Spritzkuchen längs halbieren. Die Creme und die Schlagsahne jeweils in eine Spritztüte füllen und auf die unteren Hälften der Spritzkuchen spritzen. Die oberen Hälften in Schokolade eintauchen und die gespritzte Sahne damit zudecken.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung