Obstschnitten mit Quarkschaum ohne Backen

image_pdfimage_print

Zutaten

Für die Creme:

450 gMagerquark

200 gsaure Sahne

1 Pck.Vanillezucker

1/2 TassePuderzucker

3 St.Eiweiß

1 TasseZucker

50 mlWasser

20 gGelatine

150 mlWasser

Für den Guss:

1 Pck.Puddingpulver mit Erdbeer-Geschmack

200 mlFruchtsirup (bei mir war es Erdbeersirup)

200 mlWasser

Außerdem:

Kakao-Butterkekse (Anzahl nach Bedarf)

rote Früchte nach Geschmack (Erd-, Himb-, Brom-, Johannis-, Heidelbeeren)

Zubereitung
Für die Creme Gelatine mit 150 ml Wasser vermengen und 30 Minuten quellen lassen. Eine Tasse (250 ml) Zucker und 50 ml Wasser in einen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Eiweiß steif schlagen. Den kochenden Zuckersirup in einem dünnen Strahl in den Eischnee gießen, dabei ständig schlagen. Ich empfehle entweder ein Standrührgerät oder eine zweite Person (einer schlägt und der andere gibt den kochenden Sirup dazu).
Den warmen Eischnee noch mindestens 5 Minuten (ruhig auch mehr) schlagen und danach zur Seite stellen.
Quark mit saurer Sahne, Puder- und Vanillezucker verrühren. Die eingeweichte Gelatine erwärmen (nicht kochen!) und unter die Quarkcreme rühren. Dann den Zucker-Eischnee unterheben.
Die Backform mit Butterkeksen auslegen. Die Kekse dicht nebeneinander legen. Darüber die Früchte verteilen und die Creme verstreichen.
Den Kuchen noch mit einigen Früchten verzieren (ist kein Muss) und in den Kühlschrank stellen.
Für den Guss Puddingpulver mit Fruchtsirup in einen Topf geben und gut verrühren (keine Klümpchen). Unter ständigem Rühren zu einem dicken Fruchtpudding kochen und diesen in einem dünnen Strahl auf den erkalteten Kuchen gießen. Den Kuchen kalt stellen, am besten über Nacht.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung